Sicherer Umgang mit medizinischem Sauerstoff

Veröffentlicht am: 26.05.2018 13:31:06
Kategorien: Infos & FAQ´s rund um das Thema Gase

Sicherer Umgang mit medizinischem Sauerstoff - Gase Partner

Medizinischer Sauerstoff wird vor allem in der Notfallmedizin angewendet, aber immer mehr auch in anderen Bereichen rund um die Gesundheit – wie etwa zu Therapiezwecken. Bei der Anwendung und Lagerung müssen allerdings einige wichtige Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden, um keine Unfälle zu riskieren. Denn das Gefahrenpotential von reinem Sauerstoff ist nicht zu unterschätzen.

Sauerstoff (O2) ist für den Menschen überlebenswichtig, und wird zum überwiegenden Teil durch die Lungen über die Luft aufgenommen, in welcher rund 20.95% enthalten sind.

Medizinischer Sauerstoff ist meist in entsprechenden Gasflaschen erhältlich, und findet etwa als Trägergas in der Anästhesie Verwendung. Es wird aber auch für therapeutische Behandlungen wie in der Schmerztherapie eingesetzt.

Mit medizinischem Sauerstoff gefüllte Gasflaschen sind in Deutschland grundsätzlich nur in weißen Gasdruckflaschen erhältlich. Bei der Lagerung ebenso wie bei der Nutzung dieser Flaschen, müssen bestimmte Sicherheitsmaßnahmen beachtet werden. Denn Sauerstoff kann bei unsachgemäßer Verwendung nicht nur gesundheitliche Schäden verursachen.

Reiner Sauerstoff ist gasförmig ein nicht zu unterschätzender Brandbeschleuniger, und in flüssiger Form gar noch gefährlicher. Immerhin wurde flüssiger Sauerstoff auch als Raketentreibstoff eingesetzt.



Handhabung und Eigenschaften von medizinischem Sauerstoff

Medizinischer Sauerstoff gehört zu medizinischen Gasen und ist selten in flüssiger Form, meist jedoch, vor allem in geringen Mengen, in gasförmiger Form erhältlich. Die Eigenschaften dieser beiden Varianten unterscheiden sich in einigen Punkten:

Gasförmiger Sauerstoff

Gasförmiger Sauerstoff ist mit etwas mehr als 20% bereits in der Luft enthalten – daraus kann man folgern, dass dieser nicht brennbar ist. Allerdings fördert Sauerstoff die Verbrennung und je stärker angereichert der Sauerstoff dabei in der Luft ist, desto leichter kann es zu Bränden kommen.

Unterschiedliche bei Raumluft nicht brennbare Werkstoffe, können in Kontakt mit reinem Sauerstoff sehr wohl brennbar werden – nicht selten genügt bereits eine Anreicherung um wenige Prozent, um solche gefährlichen Effekte hervorzurufen. Dies gilt gerade auch für Fett und Öl. Daher sollte insbesondere in der Küche, medizinischer Sauerstoff nichts verloren haben.

Weiters sorgt gasförmiger Sauerstoff dafür, dass Flammen, die mit ihm in Kontakt geraten, deutlich heißer brennen und dass die entflammten Materialien deutlich schneller verbrennen.

Flüssiger Sauerstoff

Sauerstoff muss äußerst stark gekühlt werden, um einen flüssigen Zustand einzunehmen - bis zu -183 Grad Celsius. Wenn man also mit flüssigem Sauerstoff in Kontakt gerät, kann es zu Kälteverbrennungen kommen. Aus diesem Grund müssen Augen und Haut bei der Anwendung mit einer entsprechender Schutzkleidung geschützt werden.

Auch können viele Stoffe leicht verspröden, wenn Sie in Kontakt mit Flüssigsauerstoff kommen.

Besonders wichtig bei der Handhabung von flüssigem Sauerstoff, ist das Bewusstsein dafür, dass das Gas sich bei Erhitzung stark ausbreitet. Ein Liter flüssiger Sauerstoff verwandelt sich in ungefähr 850 Liter gasförmigen Sauerstoff. Entsprechend gefährlich kann es werden, wenn auch nur kleine Mengen flüssigen Sauerstoffs in einem Raum entweichen, da sehr leicht eine gefährliche Anreicherung von O2 entstehen kann, welche die Explosionsgefahr stark erhöht.

Außerdem ist kalter Sauerstoff aus denselben Gründen deutlich schwerer als Luft. Es kann sich daher über Öffnungen und Kanäle in niedrig gelegenen Räumen ansammeln und dort entsprechend für Gefahr sorgen.



Sichere Anwendung von medizinischem Sauerstoff

Für Anwender von Sauerstoff im medizinischen Bereich, wie etwa Krankenhäuser, Rettungsfahrzeuge oder andere Sanitätseinrichtungen, gelten folgende wichtige Punkte zur Wahrung der Sicherheit:

  • Der Umgang mit Sauerstoff ist nur geschulten oder eingewiesenen Personen gestattet

  • Rauchen oder Hantieren mit offenen Flammen oder anderen Zündquellen ist beim Umgang mit Sauerstoff streng verboten

  • Die missbräuchliche Verwendung von medizinischem Sauerstoff, wie etwa das Versprühen zum Zwecke der Verbesserung der Atemluft oder dem Abblasen von Kleidung, Personen oder Gegenständen, ist äußerst gefährlich, und daher unbedingt zu vermeiden

  • Da Sauerstoff sehr gut an Kleidung haftet, ist diese sorgfältig zu lüften, wenn sie sich in einem Umfeld von Luft befunden hat, die mit Sauerstoff angereichert wurde

  • Die Verwendung von nichtmetallischen Werkstoffen im Hochdruckteil von Sauerstoffanlagen ist nur dann erlaubt, wenn diese nachweislich eine Ausbrennprüfung bestanden haben, unter maximal auftretendem Betriebsdruck



Sauerstoffgeräte richtig instandhalten und bedienen

Sauerstoffgeräte richtig instandhalten und bedienen

Wenn du Geräte für die Anwendung von medizinischem Sauerstoff in Verwendung hast, achte besonders darauf, dass diese stets fett- und ölfrei gehalten werden, denn diese Stoffe können in Kontakt mit reinem Sauerstoff sehr rasch entflammen, in manchen Fällen gar explosionsartig.

Generell ist die Sauberkeit sämtlicher Komponenten bei derartigen Geräten immens wichtig. Achte außerdem darauf, dass auch deine Handschuhe oder Arbeitskleidung stets sauber sind und keine potentiell entflammbaren Materialien enthält.



So gehst du korrekt mit Sauerstoffflaschen um

  1. Der Druckminderer muss explizit öl- und fettfrei sein.

  2. Wirf Gasflaschen generell niemals.

  3. Sorge dafür, dass die Sauerstoffflasche stets gut abgesichert ist und nirgendwo herabfallen kann.

  4. Öffne Ventile von Sauerstoffflaschen stets von Hand und achte darauf, dass diese vom Körper weg gerichtet sind.

  5. Schütze Sauerstoffflaschen vor starker Erwärmung, insbesondere bei Temperaturen höher als 50 Grad.

  6. Lüfte stets deinen Lagerort gut durch.

  7. Lagere Sauerstoff niemals zusammen mit brennbaren Gasen.

  8. Transportiere Sauerstoffflaschen immer mit zugelassenem Ventilschutz und zwar so, dass diese stets gegen Umherrollen und Verrutschen geschützt sind.
    Hierzu gibt es extra angefertigte Transportboxen für Sauerstoffflaschen



Die Handhabung von medizinischem Sauerstoff ist nicht ganz ungefährlich. Doch wenn du all die genannten Vorsichtsmaßnahmen triffst, kann medizinischer Sauerstoff ohne Bedenken eingesetzt werden – egal ob im klinischen Bereich oder für Therapiemaßnahmen in privaten Räumlichkeiten.

Produktvideo/ Zubehör:

Über die Autorin

Inara Muradowa, SEO-Experte, Corporate Blogger, Shopify Partner - inara schreibt

Inara Muradowa ist SEO-Expertin und Corporate Blogger. Neben technischer Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung steht sie Unternehmen mit Konzeption und Verfassen von professionellen Blogposts tatkräftig zur Seite.



Teilen