Fabrikneu Sale! Druckminderer (O2 Med.) MediSelect 25 , langer Anschluss Vergrößern

Sauerstoff Druckminderer (O2 Med.) MediSelect 25 "GCE" langer Anschlussbolzen, 0-25 l/min regelbar

45-G-0720119

fabrikneu

Druckminderer für medizinische Zwecke

weitere Produktionformationen

Nicht mehr lieferbar

149,99 € inkl. MwSt.

-10,00 €

Vorher 159,99 €

weitere Produktionformationen



Druckminderer Mediselect für Sauerstoff Flaschen

Der Druckminderer für medizinische Zwecke ist der ideale Druckminderer für den Einsatz für den Privatanwender für die Sauerstofftherapie, in der Medizintechnik, der Notfall-  und Rettungsmedizin und vielen anderen Bereichen in der Medizin.

Er besteht auch die härtesten Anforderungen und garantiert den gewohnt hohen Qualitätsstandard in nahezu jeder Situation und kann sich von vergleichbaren Produkten mit seiner vielfaltigen Einsatzmöglichkeit und 10 Jahren Wartungsfreiheit deutlich absetzen.

 

Besonderheiten / Produktdetails:

  • Drehbares Manometer - 360° - für optimale Ablesbarkeit  

  • langer Anschlußbolzen für den Einsatz z.B. bei 10 Liter Flaschen med. Sauerstoff mit Atemgasbefeuchter

  • flaches, Platz sparendes Manometer

  • Lifetime von 10 Jahren, 100 % wartungsfrei

  • Schwenkbarer Flowausgang - 360° - zum Anschließen von Befeuchter oder Nasenbrille / Maske mittels der mitgelieferten Schlauchtülle.

  • Innovatives, selbst zentrierendes Handrad zum einfachen und genauen Einstellen der einzelnen Flowstufen (0 / 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 12 / 15 / 25 l/min)

  • Flowanzeige von vorne und von der Seite ablesbar

  • Kompakt, anwenderfreundlich und leicht

  • Eingangsanschluss: 3/4 Zoll

  • Ausgang: 9/16" + Tülle

  • Gas: Sauerstoff (O²)

  • Flow: 0-25 (l/min)

  • Gewicht ca. 790g

- Die Lieferung erfolgt ohne Sauerstoffflasche -

Slideshow / Produktvideo

Hinweis zur aktuellen Sachlage (Stand: 03/2020)
Aufgrund der Verbreitung des neuartigen Coronavirus ist die Nachfrage für Medizinischen Sauerstoff und Equipment für die Sauerstofftherapie extrem gestiegen.

Wir arbeiten 24/7 mit Hochdruck im Bereich der Beschaffung, um Ihnen die gewünschten Liefermengen wie gewohnt liefern zu können. Um weiterhin lieferfähig zu bleiben, mussten wir einige Artikel  zu deutlich erhöhten Preisen einkaufen um die Lieferketten aufrechterhalten zu können. Da wir mit unseren Medizinischen Produkte vorrangig unterstützend handeln werden, und wir uns in der Verantwortung gegenüber der Bevölkerung sehen, bieten wir weiterhin sehr faire Sonderpreise an. Bitte haben Sie auch Verständnis dafür, dass die Lieferdienste aufgrund der erhöhten Auftragslage im Verzug sind.

Quelle – weitere aktuelle Informationen:

Tagesschau – Beatmungstechniken & Datenbank der Beatmungsplätze in Deutschland
Der Standard- mögliche Behandlungsmöglichkeiten (Hinweis auf O2)
Süddeutsche Zeitung – mögliche Behandlungsmöglichkeiten (Hinweis auf O2)
National Geographic – die Lunge auf Ground Zero

Das Coronavirus breitet sich rasant aus - Die Zahl der Erkrankten steigt! Die Anzahl der verfügbaren Geräte ist ungewiss - sorgen Sie für sich und Ihren Mitmenschen vor.

Für die meisten Patienten beginnt COVID-19 in der Lunge, da das Virus ebenso wie die Grippe eine Atemwegserkrankung auslöst.Nach dem Ausbruch greift diese Krankheit die Lunge zumeist in drei Phasen an, an dessen Ende die Zerstörung des Lungengewebes steht.

Wenn das eintritt, müssen Patienten oft künstlich beatmet werden. Derweil werden die Membranen zwischen den Lungenbläschen und den Blutgefäßen durch die Infektion durchlässiger. So können sich die Lungen mit Flüssigkeit füllen, wodurch sie das Blut nicht mehr so gut mit Sauerstoff versorgen können.

"In schweren Fällen wird die Lunge quasi überflutet und man kann nicht mehr atmen" berichtet Matthew B. Frieman (Professor der University of Maryland School of Medicine) "Daran sterben die Leute dann."

Die US-Zentren für Krankheitskontrolle (CDC) verweisen auf die Leitlinien der Weltgesundheitsorganisation (WHO), die auch für Personen mit Covid-19 gelten.Als symptomatische Behandlung werden je nach Schwere der Symptome unterschiedliche Formen der Beatmung mit Sauerstoff empfohlen. Damit sollte beispielsweise bei Erwachsenen zumindest eine Sauerstoffsättigung von 90 Prozent oder darüber im Blut erreicht werden. Bei noch milder akuter respiratorischer Insuffizienz kann die Gabe von Sauerstoff über eine Atemmaske ausreichen. In schwereren Fällen kommt eine invasive Beatmung zur Anwendung.

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Die Plattform finden Sie unter: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Downloads

Zubehör

Bewertungen

Bewertung 
12.12.2019

Zuverlässig

läuft sehr leise und zuverlässig.

    Bewertung 
    12.12.2019

    Bestellt

    Fallls sich noch jemand die Frage stellt.

    Der MediSelect erfüllt die Definition für Medizinprodukte gemäß § 3 des Medizinproduktegesetzes (MPG) und ist als ein Medizinprodukt der Klasse IIb klassifiziert.

    Normen und Gesetze:
    - Entspricht der Medizinprodukterichtlinie 93/42/EEC
    - Erfüllt DIN EN ISO 10524-1 (Druckminderer zur Verwendung mit medizinischen Gasen)
    - Erfüllt DIN EN 1789 (Rettungsdienstfahrzeuge und deren Ausrüstung - Krankenkraftwagen)
    - Produktion gemäß EN ISO 9001 und EN ISO 13485

      Bewertung 
      27.09.2018

      Sehr gut!

      Wir nutzen die Armatur mit dem Atemgasbefeuchter bei einer 10 er Sauerstoff.
      Lässt sich wunderbar anschrauben und ist logisch zu bedienen.

        Schreiben Sie eine Bewertung!

        Produktrezension schreiben

        Sauerstoff Druckminderer (O2 Med.) MediSelect 25 "GCE" langer Anschlussbolzen, 0-25 l/min regelbar

        Sauerstoff Druckminderer (O2 Med.) MediSelect 25 "GCE" langer Anschlussbolzen, 0-25 l/min regelbar

        Druckminderer für medizinische Zwecke

        Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...