Bestseller

Informationen

Gasflaschen mieten oder kaufen?

Veröffentlicht am: 26.03.2018 16:26:00
Kategorien: Infos & FAQ´s rund um das Thema Gase

Gasflaschen mieten, kaufen oder leihen? - Gase Partner

Gase, wie z.B. Sauerstoff, Argon, Schweißgase, Mischgase oder Stickstoff werden für die unterschiedlichsten Gebrauchszweige verwendet.

Ob in der Medizin, in der Lebensmittelindustrie oder der Metallverarbeitung - Gase sind überall gefragt. Dabei werden sie in unter Hochdruck stehenden Gasflaschen vertrieben, die für einen sicheren Transport und Lagerung sorgen.

Diese Flaschen sind bei regelmäßiger Prüfung wiederverwendbar und können ihrem Besitzer im besten Fall einen langen Dienst erweisen. Doch wie ist es für diejenigen, die Gase nicht alltäglich verwenden, aber sie ab und an trotzdem brauchen. Lohnt sich dann wirklich der Kauf einer Gasflasche oder gibt es alternative Methoden, die besser geeignet sind?

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten an Gasflaschen zu kommen: der Verbraucher kann die Gasflasche kaufen oder mieten. Diese Optionen untersuche ich in diesem Artikel. Dabei gehe ich auf die klaren Unterschiede ein und beleuchte wichtige Hinweise der beiden Möglichkeiten.

Gasflaschen kaufen – die Eigentumsflasche

Der zunächst naheliegendste Gedanke stellt die erste Möglichkeit dar, Gas zu erwerben und zwar in Form einer gekauften Gasflasche. Bei dieser Variante bist du mit dem Kauf der alleinige Eigentümer der Gasflasche, kannst frei über sie verfügen, so lange wie es dir beliebt, und je nach Auffüll-Modell, trägst du die alleinige Verantwortung für sie. Was bedeutet das genau?

Gasflaschen haben eine sehr lange Lebenszeit und können sich sogar Jahrzehnte lang (ca. 40-50 Jahre) in Gebrauch befinden. Doch da sie stets unter Druck stehen, müssen sie regelmäßig sorgfältig geprüft werden, um sicheren Umgang damit garantieren zu können. Insbesondere sind hier die Flaschenventile gemeint, die in gleichbleibenden Abständen ausgetauscht werden müssen. Nach 10 Jahren ist auch eine TÜV Prüfung fällig.

Die Anfangskosten für eine leere Gasflasche können meist viel höher sein als die eigentliche Füllung mancher Gase, wie zum Beispiel Argon, Kohlendioxid (CO2), Sauerstoff, Stickstoff oder Mischgas 18. Natürlich zahlst du sie nur einmalig und hast danach nur noch die Füllkosten für das jeweilige Gas, das du benötigst.

Entscheidest du dich für die Kauf-Variante, wird die Gasflasche neutral geprägt. Das bedeutet, dass kein Eigentümer oder Firmenname geprägt wird, somit bist du als Besitzer rechtlich auch der Eigentümer.

Das Tauschflaschensystem - Eigentumsflaschensystem

Wenn du eine neutrale Gasflasche kaufst, hast du die Möglichkeit an einem sogenannten Tauschflaschensystem teilzunehmen uns von vielen Vorteilen zu profitieren.

So bieten manche Lieferanten einen freien Tauschhandel an, der wir folgt abläuft: deine leere, neutrale Flasche wird in eine volle neutrale leer gegen voll getauscht. Der Austausch geschieht sofort vor Ort, sodass keine Wartezeiten entstehen. Das kann nicht nur praktisch, sondern auch kostensparend sein, denn je nach Lieferant übernehmen sie die Kosten für die TÜV-Prüfung, den Ventilwechsel und jegliche andere Wartungskosten. Du sparst außerdem auch mögliche Öko- und Energiezuschläge und zahlst lediglich für deine Gasfüllung und ein einmaligen Kaufpreise der Flasche.

Die Vorteile der Tauschflaschen - sparen und Vorteil sichern mit System!

  • keine TÜV- Gebühren / Wartungskosten
  • keine teure Flaschenmiete/ Nebenkosten
  • keine weiteren Zuschläge, wie Füll- / Energie -/ Öko Zuschläge
  • günstige Gasfüllung /Folgefüllung/ Wiederbefüllung
  • keine Wartezeit, Austausch leer gegen voll
  • preisgünstiges, unkompliziertes Flaschennutzungssystem im Vergleich
  • keine Vertragsbindung
  • transparente Rechnungsstellung / keine komplizierten Mietrechnungen
  • flächendeckendes Vertriebsnetz, fast überall tauschbar, über 1500 Tauschstationen

Gasflaschen zu kaufen lohnt sich, insbesondere wenn du einen geringen bis mittleren Verbrauch hast, jedoch eine lange Standzeit der Gasflasche nicht vermeiden kannst. Auch bei hohen Bedarf, macht es Sinn, da sich die Flaschen das ganze Jahr oder monatelang in Ihrem Besitz befindet.


Einfache Rechnung – Gegenüberstellung

Gasflaschen mieten - Das Mietflaschensystem

Eine weitere Option um an Gasflaschen zu kommen, ist durch Mietflaschen gegeben. Der einzige Vorteil zu den Eigentumsflaschen ist, dass du keine Anfangsinvestition in Form eins Kaufes tätigen musst. Die Füllungen sind deutlich teurer im Vergleich zu den Eigentumsflaschen, da diverse Mietflaschenanbieter ihr Flascheninvestment „versteckt“ einkalkulieren und somit ein Teil des Investments abfangen möchten.
Da die Gasflaschen wertvoll sind, werden in der Regel komplizierte Nutzungsverträge seitens der Mietflaschenanbieter geschlossen, diese beinhalten eine Mindestlaufzeit und verlängern sich automatisch, sobald sie nicht rechtzeitig gekündigt werden. Unter Umständen zahlst du eine Miete, obwohl du die Flasche nicht mehr benötigst oder sie sogar leer ist.

Mietflaschen sind immer mit dem jeweiligen Lieferanten in der Flaschenschulter geprägt und die Gasflasche kann nur bei dem Lieferanten aufgefüllt bzw. bestellt werden. Die Füllungen sind meist teuer und zusätzlich mit diversen Zusatzkosten wie Energie -/Öko oder Gefahrgut Zuschlägen verbunden. Die Rechnungsstellung der Mietflaschen ist kompliziert, sodass man schnell den Überblick über den Flaschenbestand verliert.

Mit den Mietflaschen bist du von deinem Lieferanten mit deinem Gasverbrauch abhängig (Vertragsbindung) und musst teure Füllpreise, Zuschläge und Preiserhöhungen akzeptieren. Der Mietpreis ist allerdings an die Dauer der Miete geknüpft. Je länger du die Flasche also hast, desto mehr zahlst du. Die Zeiträume der Vermietung sind dabei in Tagesmieten, Monats- und Jahrespauschalen unterteilt.

Fazit

Auch bei geringer Nutzungsdauer der Flaschen lohnt es sich meist, Flaschen zu kaufen, da die dauerhaft laufende Miete schnell teurer wird als die Einmalinvestition und du bei den Folgefüllungen sofort sparen wirst. Wenn du dir bei deiner Rechnung nicht sicher bist, lohnt es sich immer fachmännische Unterstützung einzuholen, um die individuell passende Lösung für dich zu finden.

Über die Autorin

Inara Muradowa, SEO-Experte, Corporate Blogger, Shopify Partner - inara schreibt

Inara Muradowa ist SEO-Expertin und Corporate Blogger. Neben technischer Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung steht sie Unternehmen mit Konzeption und Verfassen von professionellen Blogposts tatkräftig zur Seite.

Teilen